Von Wegen – Auf der Suche nach Fontanes Brandenburg

Ein mobiles Theaterstück zum Thema Heimat und Mobilität

Das 21. Jahrhundert verlangt im Öffentlichen wie im Privaten große Mobilität und Flexibilität: Wohn- und Arbeitsort fallen gerade im ländlichen Raum längst nicht mehr automatisch zusammen. Wie wirkt sich das auf das Verständnis von Heimat aus? Wie findet Heimat überhaupt statt?

(c) Matěj Řizek

„Von Wegen – auf der Suche nach Fontanes Brandenburg“ ist ein mobiles Theaterstück, das Fontanes Ideen von Heimat und Mobilität nachspürt. Das Publikum bewegt sich in der Inszenierung auf Fontanes Spuren und erkundet reale und fiktive Orte und Geschichten der „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“: Performt wird sowohl auf der Fahrt im historischen Doppelstockbus Linie 94 als auch an Originalschauplätzen in Finow, Schiffmühle, Altranft sowie in Eberswalde.

Eine Kooperation des Theaterkollektivs FRITZAHOI! mit Julia Fiebelkorn, Robert Segner, Liam Wustrack, Matěj Řizek, der Linie94 und dem Kulturland Brandenburg.

Aufführungen am 2./3./4./9./10./11. August 2019, Finow – Schiffmühle – Altranft – Eberswalde
Dauer: ca. 3 Stunden
Maximale Teilnehmendenzahl: 30 Personen

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres fontane.200/Spuren – Kulturland Brandenburg 2019.

Kulturland Brandenburg 2019 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landes­planung des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der branden­burgischen Sparkassen und der Investitionsbank des Landes Brandenburg.