Auf Abwegen – Eine Lecture Performance

Das Theaterkollektiv FRITZAHOI! Auf Abwegen

Eine Lecture Performance zwischen Heimatgefühlen und dem Unheimlichen im Kunstraum Potsdam

 

Mit der Lecture Performance Auf Abwegennähert sich das Theaterkollektiv FRITZAHOI! anlässlich der Finissage der Ausstellung Eine Frage der Zeit – KünstlerInnen aus dem Rechenzentrumam Samstag, den 16. Februar 2019 im Kunstraum Potsdam c/o Waschhaus Motiven aus Theodor Fontanes Werken zum Thema Heimat an und gibt damit eine kleine Vorschau auf das für Sommer 2019 geplante mobile TheaterstückVon Wegen – auf der Suche nach Fontanes Brandenburg.

 

Heimat und Heimatkonstruktion im ländlichen Raum in Brandenburg, der Horror des Details, Heimatgefühle und Unheimlichkeit stehen im Mittelpunkt der Lecture PerformanceAuf Abwegen: Ausgewählte Texte aus den Wanderungen durch die Mark Brandenburg, Effi Briestund Der Stechlin werden mit dokumentarischem, aktuellem Textmaterial verwoben und an verschiedenen Stationen des Kunstraums gelesen. Die Musik und Soundscapes von Julia Fiebelkorn aka. Dorothy Bird und die Choreografien des Tänzers Liam Wustrack ergänzen das Textmaterial und machen besondere Schichten und Motive der Texte hör- und sichtbar, Fontanes äußere und innere Landschaften, unterschwellige Spannungen und Träume werden in den Ausstellungsraum übertragen und mit zeitgenössischem Material kontrastiert. Wie können Landschaften musikalisch und tänzerisch beschrieben werden? Welche Heimatbilder hat Fontane entworfen und wie aktuell sind diese? Was ist das überhaupt: Heimat? Lohnt sich eine Reise in die Topografie der Details, Klänge und Bewegungen? Und gibt es vielleicht sogar eine Verbindung zur Zeitlichkeit des Rechenzentrums?

 

Künstlerische Gesamtleitung: Sina Schmidt
Musik: Julia Fiebelkorn aka. Dorothy Bird
Tanz: Liam Wustrack
Lesung: Sophie Roeder, Maru S. Horning

 

Lecture Performance: Auf Abwegen| Theaterkollektiv FRITZAHOI! | 16.2.2019 | Kunstraum c/o Waschhaus: Finissage Eine Frage der Zeit – KünstlerInnen aus dem Rechenzentrum

Kinostart von „Reise nach Jerusalem“

Ahoi!

Heute feiert der Debütfilm von Lucia Chiarla Reise nach Jerusalem Kinostart.
Am Film beteiligt waren unsere Kollektivmitglieder Maru S. Horn, Si Schmi, Madlen Meyer und Sophie Moriarty sowie unsere Gründungsmitglieder Anna Repschläger und Henning Mayer.

Ein Film über den Versuch einen Platz in der Arbeitswelt zu finden und dabei immer wieder zu scheitern.

Hier könnt Ihr den Film sehen:

Im Kino ab 15.11.18:
Berlin – Hackesche Höfe with English subtitles
Berlin – FSK Kino with English subtitles
Berlin – Kino in der Brotfabrik
Berlin – Lichtblick Kino with English subtitles
Berlin – Zukunft-Ostkreuz
Berlin – Kino UNION
Berlin – Sputnik Kino with English subtitles
Leipzig – Kinobar Prager Frühling
Magdeburg – Studiokino
Essen – Astra
Frankfurt am Main – Berger Kino
Freiburg – Friedrichsbau – Kino
Heidelberg – Gloriette
Karlsruhe – Schauburg
Bremen – Cinema Ostertor
Bremerhaven – Passage Kino
Kiel – Kommunales Kino in der Pumpe
München – Arena Filmtheater
Nürnberg – Casablanca
Tübingen – Atelier
Ulm – Lichtburg

Im Kino ab 22.11.18:
Dresden – Programmkino Ost
Oldenburg – Cine K
Augsburg – Thalia

Trailer:

MÄDN – Interaktive Performance am 01.September ’18 im Rechenzentrum Potsdam

Ahoi!

Am Samstag , um 20:00 Uhr, präsentieren wir Euch, im Rahmen der Veranstaltung Auf die nächsten 5 – Dritter Geburtstag Rechenzentrum, unser neustes Werk „MÄDN – Eine interaktive Performance“, das wir in Zusammenarbeit mit Uniater entwickelt haben.
____

Vier Parteien, ein Ziel: Die Mitte besetzen! In der interaktiven Performance ist das Publikum aufgefordert mitzuspielen und im lebensechten Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel Stellung zu beziehen. Teams aus je drei Spieler*innen treten gegeneinander an, sind Spielende und Spielfiguren zugleich. Eine neutrale Jury aus Mitgliedern des Theaterkollektivs FRITZAHOI! und des Uniater e V. moderiert das Spiel und überwacht, dass sich auch wirklich niemand ärgert.

Um die Teams zusammenstellen zu können, bitten wir eine viertel Stunde vor Beginn der Performance um eine kurze Anmeldung der Spieler*innen bei der Jury!

Dauer: ca. 60 Minuten
Spielleitung: Theaterkollektiv FRITZAHOI! | Uniater e. V.
Gestaltung Würfel: Carolin Krausz

Theaterkollektiv FRITZAHOI! | Uniater e. V.: MÄDN, 01.09., 20:00 Uhr, Parkplatz des Rechenzentrum