Schnupperworkshop Kommunikationstraining

Körpersprache und Stimme | Wahrnehmungs- und Präsenztraining

25.5.2018, 13-17 Uhr im Bewegungsraum, Rechenzentrum Potsdam, Eintritt frei

Die aktuelle #metoo-Debatte hat dazu beigetragen, dass die Geschlechter im Umgang miteinander verunsichert sind. Ausgehend von der gesellschaftlich bedingten, noch immer tagtäglich stattfindenden Ungleichstellung zwischen Mann und Frau, die sich an der ungleichen Bezahlung von Frauen und Männern in gleichen Tätigkeitsfeldern oder der gerade aktuellen Sexismus-Debatte, einem Gefälle von vielen Männern und wenig Frauen in Führungspositionen sowie dem AGG, das Gleichstellung per Gesetz regeln sollte, aber noch lange nicht umgesetzt hat, zeigt, haben wir uns die Fragen gestellt:

  • Welchen Raum gestehen Frauen sich selbst und einem männlichen Gegenüber zu?
  • Wie positionieren Frauen sich selbst?
  • Kann Frau ein Selbstverständnis für Gleichwertigkeit etablieren, ohne sich permanenten intellektuellen Diskussion und immerwährender kognitiver Auseinandersetzungen stellen zu müssen?
  • Wie kann Mann mit den Irritationen im Geschlechterkampf seinen Platz behaupten und/oder geht es nicht vielmehr um das Finden eines Weges im Miteinander?
  • Wie kann dieser Weg aussehen?
  • Was braucht es von beiden Seiten, um das große Potenzial der Diversität der Geschlechter nutzbringend zum Erfolg zu führen?
  • Welche Methoden sind nötig, um in einer modernen Gesellschaft gegenseitigen Respekt und wertschätzenden Umgang im Miteinander zu fördern?

Durch Techniken/Übungen aus der darstellenden/theatralen/performativen Arbeit möchten wir damit beginnen, vorerst Frauen darin zu unterstützen,

  • ihre eigene Wahrnehmung zu schulen
  • ihre Präsenz zu fördern
  • Techniken einzusetzen, die sie sensibilisieren und gleichzeitig stärken, sich sicher zu fühlen und mutig zu behaupten
  • sich untereinander zu vernetzen, gegenseitig zu fördern und zu unterstützen
  • gemeinsam mit ihnen die Workshopreihe (weiter-)entwickeln, entsprechend der Bedürfnisse und Wünsche, die während des Workshops sichtbar werden und/oder auch an uns herangetragen werden.